Alte Kirche Wehlen

Die Alte Kirche in Wehlen

Die Kirche wird erstmals 1569 erwähnt. Nach Feststellung ihrer Baufälligkeit 1609 wird 1640 ihre Wiederherstellung angeordnet. Der heute zu Wohnzwecken angebaute Westturm wird 1670 errichtet. Die Kirche wurde 1869 verlassen und an die politische Gemeinde abgetreten.

Während des Baus der neuen Dorfkirche entstand wohl die Idee von Jodocus Prüm, die nunmehr verlassene Alte Kirche in ein Kloster umzubauen. Aus vorliegenden Schilderungen ergibt sich, dass er mit der Gemeinde Wehlen als nunmehriger Eigentümerin diesbezüglich zunächst nicht handelseinig wurde.

In einem steinernen Sarkophag in der Kirche ruhen die sterblichen Überreste von Jodocus Prüm.

Alte Kirche Wehlen (um 1930) Ölfarbe
[Home] [Leben] [Werke] [Sonnenuhr] [Alte Kirche] [Kloster] [Kautenbach] [Stiftung] [1+1 = 3] [Kontakt]

Verantwortlich für die Webseite: Thomas Prüm